Christian Helfer

Vox latina – Prof. Dr. phil. Christian Helfer

In Erlangen wurde Christian Helfer (1930–2008) nach dem Krieg im Leipziger Kriegscorps Misnia IV und bei Lusatia aktiv. Nachdem er 1950 auch Bonner Rhenane geworden war, beteiligte er sich an der Rekonstitution des väterlichen Corps Thuringia Leipzig in Saarbrücken. Als Ordinarius für vergleichende Kulturwissenschaften focht er 1971 eine Partie auf Thuringias Farben. Von 1972 bis 1975 war er stellvertretender, nach Fabrys Weggang noch ein Jahr amtierender Vorsitzender des noch heute gerühmten VAC-Vorstands Saarbrücken. Sein letztes Band trug er oben, weil Misnia IV als Traditionsträger des SC zu Leipzig im Dezember 1946 nach Erlangen gekommen war. Und der Vater, beide Großväter, ein Onkel und beide Brüder waren Leipziger Thüringer. – Bild aus dem Nachruf im Corps Magazin 3/2008.


error: Der Inhalt ist kopiergeschützt!
Don`t copy text!