Gustav Burger

o.N. – Gustav Burger

Joseph Friedrich Gustav Burger wurde am 20. April 1837 in Ellwangen als Sohn des fürstlichen Thurn und Taxischen Domainenrates Alexander Burger und dessen Ehefrau Fanny geb. Mass geboren und am 22. April katholisch getauft. Nach dem Abitur immatrikulierte er sich am 14. November 1855 als stud. iur. in Tübingen und wurde bei Franconia aktiv. Er wurde entweder nicht recipiert oder schied später aus. Weiteres ist nicht über ihn bekannt.
Die Silhouette ist gewidmet „[Z!] Burger s/m Schmid. Tübgn 1856.“

Archiv des Corps Franconia Tübingen, Silhouettenalbum des Karl Schmidt

Quellen:
Taufregister der katholischen St. Vitus Gemeinde Ellwangen; Jg. 1837
Matrikel der Universität Tübingen; Band X, SS 1852 – SS 1878; p. 44r