Theodor Wagner

331 – Theodor Wagner

Theodor Wagner wurde am 7. Juli 1833 in Altenburg als Sohn des Medizinalrates Dr. Gustav Wagner geboren. Nach dem Abitur immatrikulierte er sich in Leipzig und wurde bei Saxonia aktiv, in die er 1853 recipiert wurde. Er war zweimal Drittchargierter und wechselte später den Studienort nach Tübingen, wo er sich am 2. November 1854 als stud. iur. immatrikulierte. Nach dem Studienabschluss war Wagner als Geheimer Finanzrat in seiner Heimatstadt tätig und starb 1904.
Die Silhouette ist gewidmet „Tüb 18 14/8 55 Th. Wagner [Z!] s/m Schmid [Z!] zr. fr. Er.“

Archiv des Corps Franconia Tübingen, Silhouettenalbum des Karl Schmidt

Quellen:
KCL1960, 30, 331
Matrikel der Universität Tübingen; Band X, SS 1852 – SS 1878; p. 33v