Julius Holz

276 – Julius Holz

Julius Peter Paul Holz wurde am 28. Juni 1830 in Braunsberg geboren und am 11. Juli daselbst getauft. Seine Eltern waren Ignatz Theodor Holz und seine Ehefrau Catharina Schrader. Er kam zum Studium nach Königsberg und wurde dort 1850 in die damalige Landsmannschaft Littuania rezipiert. Später war er als Fabrik- und Kassendirektor in Chemnitz tätig, wo er am 14. Februar 1887 starb.
Die Silhouette ist datiert „Königsberg. Leipzig 2/8 52.“ und gewidmet „Julius Holz [Z!] s/m C. Freyer [Z!] z. f. Er.“

Sammlung Andreas Mildahn

Quellen:
KCL1960, 86, 276
Taufregister der Gemeinde Braunsberg; Jg. 1830
Passauer, Walter: Corpstafel der Littuania zu Königsberg; Königsberg 1935; S. 59