August Jauch

100 – August Jauch

August Hermann Jauch wurde als Sohn des Johann Christian Jauch (1765-1855) und der Johanna Margaretha Charlotte geb. Fagel (1772-1841) am 10. Januar 1817 in Hamburg in das Hanseatengeschlecht Jauch geboren. Am 9. Mai 1838 immatrikulierte er sich für das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg. Er schloss sich dem Corps Hanseatia an und wurde 1839 in dieses rezipiert. Einmal war Jauch der Senior der Hanseatia. Nach dem Studium wurde er Herr auf dem Landgut Fernsicht und heiratete am 11. September 1846 in Wittenförden Sophia Christiana Maria Louise Wüstney. Er starb als Gutsbesitzer am 5. Juli 1859.
Die Silhouette ist nicht datiert oder gewidmet, lediglich unten rechts mit „Jauch“ benannt.

Sammlung Robert Soppa Saxoniae Konstanz

Quellen:
KKL1910, 113, 100
Heiratsregister der Gemeinde Wittenförde; Jg. 1846, Nr. 5
Toepke, Gustav (Hrsg.): Die Matrikel der Universität Heidelberg (5. Teil), Von 1807 – 1846; Heidelberg 1904; S. 601
Private Einträge auf myheritage.de
Wikipedia-Artikel Jauch (Hanseatengeschlecht), Stand: 13. September 2021