Ernst Strenge

311 – Ernst Strenge

Ernst Strenge wurde – wenn man den Angaben auf der Silhouette trauen darf – an einem 11. März in Gehlberg (Thüringen) geboren. Er kam zum Studium nach Halle und wurde 1852 in die Saxonia rezipiert. Dort war er einmal Drittchargierter. Als Saxonia 1855 die Thuringia als Tochterverbindung stiftete wurde er dort ein zweites Mal aktiv. Leider war über die Angaben der KCL hinaus über seinen Lebensweg nichts weiter festzustellen und er soll als Hauslehrer in Russland verstorben sein.
Die Silhouette trägt die Herkunftsangabe „Gehlberg/Thürgn“, darunter die Datierung „Halle an mein: Geburtstag“ sowie gekreuzte Schläger mit dem Datum 11.03.1853. Um die Darstellung unten halbrund der Spruch „Was son[?] richtiger medicinischer Sachse ist der pp“ und darunter die Widmung „Ernst Strenge (Papa Cretu) s/m l: langen Louis Mehlose (Schlenker v. Bam̄elsdorf F.M. zr. wirschen Er. [Z!].“ und das Memoriam „Memor: Gibichenstein, Rickchen, Ihn umwirbeln,“.

Archiv Corps Saxonia Konstanz

Quellen:
KCL1960, 56, 311
KKL1910, 109, 30