Heinrich Jacobi

017 – Heinrich Jacobi

Friedrich Heinrich Jacobi stammte aus Liebenwalde und studierte Theologie in Halle, wo er 1858 in die Salingia rezipiert wurde. Später war er Pastor in Kriele (heute Ortsteil der Gemeinde Kotzen) in Brandenburg und starb dort 1907. Weiteres war bislang nicht festzustellen.
Die Silhouette ist gewidmet „H. Jacobi s/m. A. Henschel z. fr. Erg.“ und datiert „Halle d. 12. April 59“.

Archiv Corps Saxonia Konstanz

Quellen:
KKL1910, 105, 7
Bericht der Verbindung „Salingia“ über das Winter-Semester 1876-1877; S. 20
Verzeichnis der Mitglieder des Corps Neoborussia zu Halle (Saale) 1849/1955; S. 58