Carl Colley

294 – Carl Colley

Carl Friedrich Heinrich Daniel Colley wurde am 27. Oktober 1827 in Salzwedel als Sohn des Schuhmachermeisters Carl Ludwig Wilhelm Colley und der Catharine Sophie geb. Kiefer (1792-1862) geboren. Nach dem Abitur begann er ein Studium der evangelischen Theologie in Greifswald und wurde bei Pomerania aktiv, in die er 1849 recipiert wurde. Einmal war er Drittchargierter und einmal Senior. Nach dem Studium wurde er Pastor in Karwe (heute Stadtteil von Neuruppin) und heiratete am 5. November 1856 in Diesdorf (Sachsen) Marie Caroline Mathilde Wendtland (geb. 1832). Er verstarb am 10. November 1888 in Kalwe.
Die Silhouette ist gewidmet „Carl Colley [Z!] s/m Hugo Mathonet [Z!] [Z!]. z. fr. Er. Gryps 10/9 1850.“
Besonders interessant ist die seltene namentliche Nennung des Silhouetteurs direkt bei der Darstellung „Silo. vLoewstaedt“. Loewstaedt war als Silhouetteur in Greifswald und später in Halle tätig.

Sammlung Robert Soppa Saxoniae Konstanz

Quellen:
KCL1960, 53, 294
Trauregister der Gemeinde Diesdorf; Jg. 1856; Nr. 17
Sterberegister des Standesamts Randensleben; Jg. 1888; Nr. 25
Private Einträge auf myheritage.de