Gustav Böhmer

326 – Gustav Böhmer

W. Gustav Böhmer stammte aus Hameln und immatrikulierte sich Michaelis 1837 als stud. med. an der Universität Göttingen. Er trat in die Brunsviga ein und wurde 1838 recipiert. Insgesamt war er acht Semester in Göttingen immatrikuliert. Über weitere Lebensdaten war bislang nichts festzustellen.
Die Silhouette ist nicht gewidmet aber unterhalb der Darstellung bezeichnet mit „Böhmer 1838“.

Sammlung Robert Soppa Saxoniae Konstanz

Quellen:
KCL1960, 40, 326
Personal-Bestand der Georg-Augusts-Universität zu Göttingen – Auf das halbe Jahr von Michaelis 1837 bis Ostern 1838; S. 11
Personal-Bestand der Georg-Augusts-Universität zu Göttingen – Auf das halbe Jahr von Ostern bis Michaelis 1838; S. 11
Personal-Bestand der Georg-Augusts-Universität zu Göttingen – Auf das halbe Jahr von Michaelis 1838 bis Ostern 1839; S. 11
Personal-Bestand der Georg-Augusts-Universität zu Göttingen – Auf das halbe Jahr von Ostern bis Michaelis 1839; S. 10
Personal-Bestand der Georg-Augusts-Universität zu Göttingen – Auf das halbe Jahr von Michaelis 1839 bis Ostern 1840; S. 11
Personal-Bestand der Georg-Augusts-Universität zu Göttingen – Auf das halbe Jahr von Ostern bis Michaelis 1840; S. 10
Personal-Bestand der Georg-Augusts-Universität zu Göttingen – Auf das halbe Jahr von Michaelis 1840 bis Ostern 1841; S. 11
Personal-Bestand der Georg-Augusts-Universität zu Göttingen – Auf das halbe Jahr von Ostern bis Michaelis 1841; S. 11