Erwin Hahn

213 – Erwin Hahn

Erwin Hahn wurde am 19. Mai 1831 in Rastatt geboren und katholisch getauft. Er begann nach dem Ablegen der Reife ein Studium der Kameralistik in Freiburg. Dort wurde er aktiv bei Suevia, in die er 1851 rezipiert wurde. Er war einmal Drittchargierter und nach seinem Studium zunächst als Kameralpraktikant in Lörrach tätig. Später hielt er sich 1857 in Mannheim auf und dann war er Hauptamtskontrolleur in Basel und starb 1866 in Bruchsal.
Die Silhouette ist vorderseitig nicht gewidmet aber auf dem alten Fassungskarton beschriftet „Erwin Hahn seinen lieben Eltern (Zum Andenken an das Jahr 1851, 1852, 1853.)“

Sammlung Robert Soppa Saxoniae Konstanz

Quellen:
KCL1960, 36, 213
Familienbögen der Polizeiinspektion Mannheim