Peter Platte

389 – Peter Platte

Über Peter Johann Platte stammte aus Köln. Er immatrikulierte sich am 19. Oktober 1848 an der Univerisität als Student der Ökonomie und wurde bei der dortigen Guestphalia aktiv, in die er 1849 recipiert wurde. Einmal war er Drittchargierter, scheint die Universität aber bald wieder verlassen zu haben, da er im Verzeichniß des Personals und der Studierenden vom Sommer-Halbjahr 1850 nicht mehr erwähnt wird. Später war Platte Gutsbesitzer in Denklingen bei Wien und starb bereits 1858.
Die Silhouette ist gewidmet „P. J. Platte s/m Kaufmann zr. Fr. Erg Bonn [Z!] 1849.“

Sammlung Robert Soppa Saxoniae Konstanz

Quellen:
KCL1960, 10, 389
Amtliches Verzeichniß des Personals und der Studirenden auf der Königlichen Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn für das Winter-Halbjahr 1848-1849
Amtliches Verzeichniß des Personals und der Studirenden auf der Königlichen Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn für das Sommer-Halbjahr 1849