Nächste Mitgliederversammlung, 2015

Einladung

Die Jahreshauptversammlung des
Vereins für corpsstudentische Geschichtsforschung e.V.
wird am Mittwoch, dem 20. Mai 2015 20 h.c.t.
im Rittersaal der Rudelsburg stattfinden.

Vortrag

Robert Soppa Saxoniae Konstanz
Corps und Landsmannschaft Neoborussia Halle – Nachwehen des Progress

Tagesordnung

  1. Gedenken an die Verstorbenen
  2. Genehmigung des Protokolls der MV 2014
  3. Bericht des 1. Vorsitzenden
  4. Bericht des Schriftleiters: Jahrbuch „Einst und Jetzt“
  5. Bericht des Kassenleiters
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Entlastung des Vorstands
  8. Neuwahl des Vorstands
  9. Wahl des Kassenprüfers für das Geschäftsjahr
  10. Bericht der Deutschen Gesellschaft für Hochschulkunde
  11. Bericht der historischen Kommissionen (KSCV, WVAC)
  12. Sonstiges

Prof. Dr. R. Döhler Masoviae
Prof. Dr. H.P. Hümmer Onoldiae

1 Kommentar

  1. Rudolph, Hans-joachim schrieb am 10.04. 2015

    Zu Top 11: Mein Bericht als Vorsitzender der HiKo des WVAC nachfolgend.

    Sitzungen
    • Mit dem bereits in 2013 begonnenen Thema „Der WSC und seine Corps in der 1968er- Zeit“, ersten Arbeitsergebnissen und der Neuverteilung von Aufgaben auf die in 2014 um drei Mitglieder gewachsene Kommission befasste sich die HiKo-Sitzung am 22.03.2014 in Mannheim. Abermals wurden die Archivare der Corps um ihre Mitarbeit bei der Sammlung der Geschehnisse in ihren Corps – nun während der 1968er-Zeit – gebeten. Ein entspre-chender Fragenkatalog wurde mit der Bitte um Beantwortung bis Ende Oktober 2014 zu-gesendet. Wegen einiger Fristverlängerungen liegen derzeit noch nicht die Antworten aller WSC-Corps, die zu der Zeit eine Aktivitas unterhielten, vor.
    • Die nächste Sitzung der Kommission ist am 14. März 2015 in Darmstadt vorgesehen. Dort werden hauptsächlich die Antworten der Corps besprochen und versucht, eine erste Glie-derung für die spätere Darstellung (Buch) zu finden.

    Geschichte der Weinheimer Corps
    Die HiKo hatte zur WT 2012 alle Corps bzw. ihre AHV sowohl auf die Zulieferung ihrer Corps-geschichten (zwei Exemplare) an das Institut für Hochschulkunde (IfH) in Würzburg zur dor-tigen Archivierung hingewiesen, als auch etliche Corps an die Fortschreibung Ihrer Corpsge-schichte erinnert.
    2014 hat das Institut neue Räume bezogen. Die Anschrift ist nun: Oswald-Külpe-Weg 74 (Campus Hubland Nord), 97074 Würzburg, Tel. 0931-31 85 982, info@hochschulkunde.de

    Archiv- und Benutzerordnung für das WSC-Archiv im IfH
    Zum oWSC und zur WVAC-Mitgliederversammlung der WT 2015 stellt der Vorsitzende der Historischen Kommission über den Vorort und den WVAC-Vorstand Anträge, einer zuvor nach längerer Beratung und Abstimmung erstellten Archiv- und Benutzerordnung für das WSC-Archiv zuzustimmen. Die CK hat vorgeschlagen, das Regelwerk als Anlage in den WSC-Comment aufzunehmen.

    Aktivitäten der Mitglieder und ehemaliger Mitglieder
    Die Vorträge anlässlich der 73. deutschen Studentenhistorikertagung in Hannover von
    • Textor Franconiae Fribergensis zum Thema „Die Polytechnischen Schulen und die Gründungsjahre des WSC“,
    • Diedler Cheruskiae Berlin, Marchiae Greifswald, Silvaniae Dresden zum Thema „Der Rudolstädter Senioren-Convent, seine Geschichte und seine Verbandspolitik“,
    • Rudolph Pomerania-Silesiae Lichtbildervortrag über „Planung und Bau sowie Erwei-terungen der Wachenburg“ und
    • Dr.-Ing. Mach Corps Berlin, Abendvortrag: „Die deutschen Studenten auf dem Weg in das Dritte Reich und danach“
    sind im Tagungsband „Beiträge der Deutschen Studentengeschichte, 73. deutsche Studenten-historikertagung 2013“ veröffentlicht, (herausgegeben von Dr. Sebastian Sigler, Akademischer Verlag München, 2014, ISBN 978-3-940732-16-3).

    Sonstiges
    Das Buch „Die Geschichte der Wachenburg 1889 – 2013, Errichtung – Erweiterung – Erhal-tung“, herausgegeben vom Wachenburg-Ausschuss, 227 Seiten und über 100 Abbildungen, ist zu beziehen beim Wachenburgbeauftragten: Dr.-Ing. Christoph Esser, Müllheimertalstr. 3/9, 69469 Weinheim, Tel. 0160-96 46 51 09, E-Mail: dr.christoph.esser@t-online.de .

    Einzelne Mitglieder der HiKo erteilten – meistens telefonisch – Suchauskünfte zu verstorbenen Mitgliedern Weinheimer Corps und berieten (corpsstudentische) Anfrager bei corpsgeschichtli-chen Fragen.

    gez. Hans-Joachim Rudolph Pomerania-Silesiae

Schreiben Sie einen Kommentar




Archiv